+++Blitzverkostung+++ 1990 Rauenthaler Wülfen Riesling trocken Spätlese Staatsweingüter Kloster Eberbach

Gereifte Rieslinge...grundsätzlich ein spannendes Abenteuer. Heute besuchte des Direttores Glas eine 1990er Spätlese trocken der Hessischen Staatsweingüter Kloster Eberbach. Bekannt sind die Gemäuer des Klosters u.a. aus dem filmischen Meisterwerk "Der Name der Rose" des kürzlich verstorbenen Produzentengenies Bernd Eichinger. Das Weingut besitzt ca. 200 Hektar Anbaufläche. Diese erstreckt sich über das Rheingau hin zur Hessischen Bergstrasse. 21 Jahre? Für eine trockene Spätlese kein Pappenstil. Im Glas präsentiert sie sich in einem kräftigen Goldgelb. Das Bukett duftet mehr als verhalten. Leichte Töne nach Petrol, Fenchel und überreifen Birnen. Am Gaumen primär eine saure Note nach Zitrone und Rhabarber. Flaches Gaumengefühl und dünner Körper laden nicht zum zweiten Glas ein. Der Abgang ist kurz und ausdruckslos. Diese Spätlese hat es leider hinter sich...Gut, trocken...trocken ist sie!

Kommentare

  1. Wülfen aus der Luft, mit Umriss
    http://www.weinlagen-info.de/?lage_id=1102

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen