2008 Himmelreich Roschitzer Grüner Veltliner Respiz Hof Kölbl

Für mich eine Entdeckung auf dem Pfad zur Weinweisheit, ist eindeutig die Rebsorte Grüner Veltliner. Früher von mir eher verschmäht als Sauerteig der pharisäischen Weinkunst unserer Österreichischen Freunde, so machen mir derartige Weine diese Saison wirklich mehr als Spaß im Glas. In Österreich wird Grüner Veltliner mit 32,6% der Gesamtrebenfläche am meisten angebaut. Dieser Tropfen aus dem "Himmelreich" wurde mir von Cirsten Kessler, der "Nase" der Weinlounge zu Hamburg, empfohlen. Bin ich bis weilen begeistert von Grünen Veltlinern aufgrund ihrer extrovertierten Charakteristiken, so findet man bei diesem Tropfen einen weit komplexeren Sparringspartner im Glas. Er bewegt sich dezent Strohgelb mit grünlichen Reflexen. Das Bukett gleicht einem Besuch eines Wochenmarkts. Spargel, diverse Kräuter, Paprika und Sommerblumen halten Einzug in den Geruchsgang. Ein großer Mix an Reizen. Am Gaumen dann der große Gegensatz. Hier zeigt er sich von seiner eleganten Seite. Moderate Mineralität, gut eingebautes Säuregerüst und schmeichelnde Rhabarbercreme, die nicht sauer, sondern harmonisch wirkt. Sehr geradlinig und spannend. Die Entwicklungsbeobachtung von Schluck zu Schluck unterhält ungemein. Das trockene Finish hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Wer auf der Suche nach einem einfachen Sommerrocker ist, der wäre hier falsch bedient. Dieser Wein ist sehr komplex für einen Grüner Veltliner. Macht Laune aufgrund seiner Dramaturgie. Ein weiteres Highlight in meiner Erfahrung mit dieser Art Rebsortenvertreter! Der Preis ist unverschämt günstig, deswegen absoluter Kauftipp! Zu beziehen bei den Weinfreunden der Weinlounge zu Hamburg...

Kommentare

  1. "Besuch des Wochenmarktes" gefällt mir außerordentlich gut....

    Wer's ein wenig unkomplizierter und spritziger mag: der "Ried Himmelreich" hat einen kleinen Bruder, den "Classic", der sich zum "so" trinken bei sommerlichen Temperaturen auf Terrasse, Balkon oder Stadtparkwiese bestens eignet!

    Gleicher Preis, gleiche Bezugsquelle ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentar posten