+++Blitzverkostung+++ 2007 Minervois Domaines des Aires Hautes

Es besuchen soviele Weine meine Gläser. Manche sind es wert, dass man seitenlange Abhandlungen über sie verfasst und wiederum andere sind für Aufrufe zum Lynchen des Winzers schon zu schade. Letztendlich zählt die einfache, aber treffende Einschätzung, schmeckt oder schmeckt eben nicht! Um einfach mal ein langes Gitarrenintro auszulassen, bzw. ein abruptes Ende einer Degustationsnotiz zu vermeiden, werden wir die Kategorie der Blitzverkostungen einführen. So werdet Ihr zwischen den ausführlichen Artikel, die sich mit Sinn und vor allem Unsinn des Jungles der Weinwelt beschäftigen, immer mal wieder kurze Verkostungsnotizen zu Weinen, die mein Glas kreuzen, lesen können. Ziel ist es, neben den Artikel, eine möglichst große Anzahl von Weinexpertisen im Archiv zu sammeln.
Die erste Blitzverkostung beschäftigt sich heute mit einer Preisleistungsbombe aus dem Languedoc. Eine Monstercuvee aus Syrah, Grenache, Mourvèdre, Carignan mit 14% Umdrehungen. 2007 Minervois, Domaines des Aires Hautes. Für mich der Beste Tropfen den man für ca. 6€ aus dem Languedoc erhalten kann.
Tiefes, dunkles Rot mit rubinartigen Reflexen. So lachte er aus dem Glas. Ein animierendes Frucht/Gewürzmix dominiert die Blume. Cassis, tonangebende Kirsche, sowie überreife Himbeeren lassen eine außerordentlich angenehme Süße aufkommen. Grüner Pfeffer, Thymian und ein Touch Curry geben ihm ein wenig Anfahrtshilfe.
Am Gaumen überdurchschnittlich saftig und breit. Waldbeeren Konfitüre sorgt für Ausgewogenheit und Harmonie. Sehr süffig. Einziger Makel ist das leicht pappige Finish. Ansonsten ein herrlicher Zechwein, der zum zweiten Glas geradezu herausfordert!

Kommentare

  1. Blitzverkostung ist eine nette Idee, wobei bei manch anderen Verkostern auch "Nicht-Blitzverkostungsnotizen" oftmals leider nicht viel länger und ausführlicher ausfallen :-)
    Wenn Deine Gläser so viele Besucher haben, wäre ein Gästebuch vielleicht angebracht .... hehehe ....! Schöne Formulierung jedenfalls!

    AntwortenLöschen
  2. Die ganze Idee meines Blogs war die Besucher meiner Gläser, bzw. die Gäste, aufzulisten, da ansonsten die Erinnerungsschwäche sehr schnell um sich griff! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist klar! Ich dachte da auch mehr an was persönlicheres für Deine Gläser ... Ein Weinklecksegästebuch ... :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar posten