Was ist dran am Kunst-Investment?

"Im letzten Jahrzehnt boomte der Kunstmarkt in nie dagewesenen Ausmaß! Sotheby's und Christie's haben von 2004 bis 2006 ihren Umsatz auf 5 Mrd. Euro verdoppelt.
Das weltweite Kunstmarktvolumen betrug Ende 2008 schätzungsweise über 25 Mrd. Euro. Durch die Finanzkrise 2008/2009 ist der Boom bei ungesicherter Kunst von unbekannteren Künstlern vorerst gestoppt, doch arrivierte Künstler, vor allem aus der sogenannten Klassischen Moderne von 1900 bis nach 1945, sind umso stärker nachgefragt. Nicht zuletzt, weil das Geld in Sachwerte investiert wird – ein Trend, der noch anziehen wird."
Wer näheres zu der Analyse von Kunstexpertin Dagmar Gold wissen möchte, dem ist es möglich den ganzen Artikel hier runterzuladen.
Der Direttore selbst, inspiriert durch Golds Artikel, investierte sofort in einen noch unbekannten jungen Impressionisten, nämlich "Würtz". Links stehend sehen Sie aus seiner Potraitreihe "Des Direttores Antliz"...

Kommentare

Kommentar posten