2004 Saga R Bordeaux A.C. Rouge Barons de Rothschild Lafite

Region: Bordeaux A.C.
Rebsorten: 40% Merlot, 60% Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt: 12,39% Vol.
Restsüße: 1,9 g/l
Säuregehalt: 3,20 g/l

Im Jungle der günstigeren Weine werden mittlerweile desöfteren große Namen als Deckmantel für seelenlose Rebsäfte missbraucht. Rothschild ist hierfür eines der Vorzeigebeispiele. Philippe, Domaine, Barone etc. oder kombiniert Domaines Barons de Rothschild stehen in keinem qualitativen Zusammenhang mit dem Château Mouton Rothschild. Nach einer vorherigen wenig zu begeistern wissenden Erfahrung mit dem Mouton Cadet und dem Baron Rothschild Haut Medoc, stand heute die Verkostung des Saga R an. Hatte er dem auffäligem Trend etwas entgegenzusetzen?
Im Glas präsentiert er sich rubinrot mit lilanen Reflexen. Ein dezentes, geradliniges Bukett aus dominanter Lakritze, Blaubeeren und leichter Würze. Am Gaumen schwach bissig, unreife Erdbeeren, sowie grasige Johannisbeeren fallen als einzige Nuancen in dem ansonsten ausdruckslosen Gesamteindruck auf. Rapsiger Abgang dünnen Körpers. Erinnert mich an Zidanes Kopfstoß gegen Materazzi im Weltmeisterschaftsfinale 2006. Rothschild ist tot, es lebe Chateau Mouton!

Kommentare

  1. Dem ist nichts hinzuzufügen. Was Madame im konsumigen Umfeld auf die Flasche bringt, ist mehr als enttäuschend. Erstaunlich ist, das sich Ihre Produkte (trotz der bestfalls belanglosen Qualität) verkaufen lassen und Ihr Image bzw. Name keinen Schaden nimmt. Das muss man erstmal nachmachen ;->

    AntwortenLöschen

Kommentar posten