Donnerstag, 3. November 2011

Ehebrecher? 2008 Nuj Suj Barbera D`Asti Superiore Icardi

Hah! Wenn eine Geschichte über Wein so beginnt, dann gefällt sie dem Direttore. Nah am Leben und auf den Punkt. Heute geht unsere kleine Reise ins Piemont. Genauer gesagt in die Nähe von Monferrato, in das kleine Dorf Castiglione Tinella. Hier wird ganz typisch Barbera D`Asti vinifiziert. Seit dem 8. Juli 2008 mit dem DOCG Status. Zu 100 % aus der Rebsorte Barbera gekeltert. Auf dem Etikett sind zwei Eheringe zu sehen. Diese sollen den Ehebund des Weingutbesitzers und dessen Frau symbolisieren. Nun, die Ehe ging nach nur einem Jahr in die Brüche, doch der Barbera wurde gerade abgefüllt. Barbera d’Asti, die einen höheren Alkoholgehalt besitzen, dürfen Superiore genannt werden. Schauen wir doch einmal was dieses Symbol einer gescheiterten Ehe so kann. Im Glas präsentiert er sich im dichten, tiefdunklen Rubinrot. Frisch geöffnet fühlt man sich als würde man mit einem Holzbrett eins übergezogen bekommen. Dieser Barbera braucht Luft, möglichst lange. Nach einer Stunde hat er die Schreinerei verlassen und wir gehen ans Werk. Das Bukett hat richtig Druck. Dunkle Waldbeeren, dominante Brombeeren vor allem, Lakritznoten, Eukalyptus und pfeffrige Ausklangstöne. Wirkt er in der Nase noch marmeladig und fett, so zeigt er sich am Gaumen samtig und von der Textur her feingliedriger. Punktierte Frucht. Noch wilde Gerbstoffe und kernige Tannine. Alkoholgehalt deutlich spürbar, aber die Säure schon harmonisch integriert. Es ist noch viel zu früh für diese junge Ehe zwischen 18 Monate Barrique und 2011. Dieser Barbera kann gerne nochmal 2 Jahre liegenbleiben. Dass da aber Großes für solide 16€ reift, das ist deutlich erkennbar. Wer auf rassige Herrenweine steht, für den ist der Barbera jetzt schon ein Vergnügen. So geht es zumindest dem Direttore. Italien bleibt einfach meine Rotweinheimat, so ganz subjektiv und emotional gesprochen. Zugreifen und weglegen. 2013 haben Sie, geneigte Leser, Ihre wahre Freude an der Kurzehe!
Ein kurzer Klick auf die Webseite von "Icardi" lohnt sich. Sie ist in deutscher Sprache verfasst und  durchaus übersichtlich.
Übrigens, 2008 Nuj Suj Barbera D`Asti Superiore passt bestens zu Agnolotti Al Plin Di Magro mit etwas Pesto Rosso...

1 Kommentar:

Bibione Wohnungen hat gesagt…

Ein wunderbarer Beitrag über einen wirklich guten Wein.